”Daß in [der] deutschen Sprache wieder die größte Schönheit, Genauigkeit, Art, Geist, Tiefe und Wahrheit geschrieben wird”

(Ingeborg Bachmann (1926-1973) über Thomas Bernhard)